Gerschtsverhandlung wegen Pussy-Riot-Soliaktion im Kölner Dom

Solidarität mit den angeklagten Aktivist*innen!!

Mittwoch, 15.5.2013 – 12:00 Amtsgericht Köln, Saal 22

Hintergrund:
Am 18.8.2012 wurden drei Pussy-Riot-Aktivist*innen in Russland wegen ihrem Punkgebet zu 2 Jahren Lagerhaft verurteilt. Einen Tag später thematisierte eine Gruppe dies während des Gottesdienstes im Kölner Dom. Sie trugen ein Transparent mit der Aufschrift: „FREE PUSSY RIOT AND ALL PRISIONERS“ bei sich und sangen und schrien nach Maria, die ihnen halfen solle, das System abzutreiben und Pussy-Riot zu befreien. Daraus konstruierte die Kölner Staatsanwaltschaft ihren Vorwurf der gemeinschaftlichen Störung der Religionsausübung, versuchter Körperverletzung und versuchter Nötigung.
Der Prozess soll einmal dazu genutzt werden, Solidarität mit Pussy-Riot zu zeigen, Kritik an Staat und Kirche zu formulieren und natürlich eine Verurteilung zu verhindern.

Unterstützung in und vor dem Gericht ist willkommen!

Kontakt: pussiriotkoeln@gmx.de

Video der Aktion